Microsoft Excel 2016

Neue Features für Profis und vollwertige Testversion

  • Kategorie:

    Büro

  • Arbeitet unter:

    Windows 10 / Windows 7 / Windows 10

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Vollversion
  • Vote:
    6,0 (30)

Die Software für Tabellenkalkulation Excel darf eigentlich in keinem Büro fehlen. Mit Mircosoft Excel 2016 erschien endlich der Nachfolger zur beliebten 2013er Version. Das neue Excel bietet alle Funktionen, die auch der Vorgänger schon besaß und hat nun einige zusätzliche Features, die vor allem für Profis interessant sind. Wer Excel jedoch nur für den Alltag benutzt, kann auch weiterhin zu Excel 2013 greifen.

Zahlen, Daten, Spalten

Kaum ein anderes Office-Programm benötigt eine so lange Einarbeitungszeit wie Mircosoft Excel 2016. Wer das Programm zum ersten Mal startet, wird vor allem eines sehen: Jede Menge Spalten. Die ersten Daten in Spalten einzutragen, dürfte noch gelingen. Bis die ersten Formeln oder Diagramme auf dem Bildschirm erscheinen, dauert es jedoch eine Weile. Eine Funktion zur Soforthilfe wie in Excel 2013 ist da natürlich praktisch, diese gibt es in der neuesten Version jedoch nur Online. Ärgerlich, wenn man gerade einmal unterwegs ist und keine Verbindung mit dem Internet besteht.

Mircosoft Excel 2016 kommt mit einem neuen Interface daher, das im Vergleich zum Vorgänger noch einmal überarbeitet wurde. Eine sinnvolle Neuerung ist das vereinfachte Teilen von Excel-Dokumenten mit Freunden oder Kollegen. Nun können alle gemeinsam an einem Projekt mitarbeiten, wobei die vorgenommenen Änderungen in Echtzeit mitverfolgt werden können.

Noch mehr Funktionen

Was die Anzahl der Funktionen betrifft, ist Microsoft Excel 2016 wohl das umfangreichste Programm im Office-Paket. Die Menge an nützlichen Features wurde in der neuen Version noch einmal erhöht. So gibt es nun zahlreiche neue Diagrammtypen, die zum Beispiel auch in PowerPoint 2016 verwendet werden. Dazu zählen unter anderem Wasserfalldiagramme und Histogramme. Zudem verfügt man in Excel 2016 nun über die Möglichkeit, dynamische Prognosen zu erstellen. Das Programm liest dabei sogar komplexe Datenmengen und kann so in die Zukunft blicken. Damit lassen sich zum Beispiel zu erwartende Verkäufe berechnen. Zusätzlich haben es nun 3D-Karten in Excel 2016 geschafft, die es zuvor nur als Add-on gab. Damit lassen sich interaktive Landkarten mit dazugehörigen Diagrammen erstellen.

Neuerungen nur für Profis erkennbar

Microsoft Excel 2016 hat einige Neuerungen, das kann man nicht leugnen. Wer das Programm professionell benutzt und im Job ausschließlich damit zu tun hat, wird an diesen auch viel Freude finden. Wenn man Excel jedoch nur im Alltag für einfache Büroaufgaben benutzt, fallen diese kaum ins Gewicht. Wer also weiterhin die Möglichkeit hat, den Vorgänger zu benutzen, muss somit nicht zwingend umsteigen oder kann sogar eine der kostenlosen Alternativen benutzen, die ebenfalls genügend Funktionen benutzen, um alltagstauglich zu sein. Positiv ist, dass man Microsoft Excel 2016 30 Tage lang testen kann. Für Unentschlossene lohnt sich dies definitiv.

Leider erhält man Microsoft Excel 2016 nur im Paket mit anderen Office-Programmen. Ein Umstieg lohnt sich somit nur, wenn man auch Programme wie Word oder PowerPoint benötigt. Viele Leute wie z.B. Studenten erhalten Excel jedoch ohnehin kostenlos.

Pros

  • große Anzahl an nützlichen Funktionen
  • kostenlose Testversion verfügbar
  • Teamarbeit möglich

Cons

  • Neuerungen sind wohl nur für Profis interessant
  • gibt es nur im Paket

Free alternatives to Microsoft Excel 2016

User Meinungen auf Microsoft Excel 2016